Logo
  Unser Team

 

Unser Kindergarten und Schule beschäftigt mittlerweiler 21 Personen (davon 10 fest angestellt). Vieles wird daneben ehrenamtlich getragen - v.a. von Seiten der Eltern!
Wir möchten uns im Folgenden kurz persönlich vorstellen:


Susanne Hauleithner
Grund- und Hauptschullehrerin

SusanneÖsterreicherin, über zehn Jahre Unterrichtserfahrung an einer öffentlichen Grundschule in Wien, seit jeher bestrebt, Erkenntnisse und Erfahrungen aus der aktuellen pädagogischen Forschung und Reformpädagogik (Schwerpunkt Freinetpädagogik) einzubringen.
Zusatzausbildungen in der Reform- und Medien-pädagogik, Deutsch- und Mathematikdidaktik, Fortbildungen in den Bereichen Bildende Kunst, Theater, Soziologie und Geschichte.
Lehrerin der Unterseeschule seit deren Wiedereröffnung.

Dabei enge Zusammenarbeit mit Karen Lindlar - Vorsitzende des Trägervereins und Lehrerin in der Schule.

"Der Respekt vor dem Individuum ist mir das größte Anliegen. Das heißt für mich, einen von Vertrauen und Beziehung getragenen Rahmen zu schaffen, in dem jedes Kind in seinem natürlichen Tempo weiter wachsen und sich entwickeln kann. Ich vertraue darauf, dass jedes Kind von sich aus lernt - je nachdem, was es gerade zu erlernen gilt.

Dabei ist keine abstrakte Durchschnittsnorm der Richtwert, sondern jedes Kind für sich. Meine Mittel für den Unterricht sind die Beobachtung und der Austausch mit den Kindern. So erleben sie sich als selbstwirksam, aktiv, können sich frei in allen Bereichen ausdrücken und forschen und werden in ihrer Persönlichkeit gestärkt. Lernen wird zu einem großen Abenteuer, das ich sehr gerne begleite. "

hauleithner(at)unterseeschule.de


Karen Lindlar – Dipl. Psychologin

1. Vorsitzende / Schule

KarenDiplompsychologin, Mutter von 4 Kindern im Alter von 6 bis 20 Jahren, mehrjährige Tätigkeit in der neuropsychologischen Forschung; Aufbau und Mitarbeit in der Schule für lebendiges Lernen Konstanz, die drei unserer Kinder besucht haben. Ausbildung zur Familylab-Seminarleiterin (Jesper Juul), Familienberatung.
Aufbau der Unterseeschule als Vorsitzende des Trägervereins und Lehrerin in der Schule im Austausch mit Susanne Hauleithner.

"Ich sehe es als meine Aufgabe, die Erfahrungen aus der Aktiven Schule in Konstanz einzubringen und die Erkenntnisse aus der Forschung im Schulkonzept umzusetzen. Meine besten "Lehrer" sind immer wieder meine eigenen Kinder, im Austausch mit ihnen lerne ich, dass Beziehung und Vertrauen tragen und dass es keine einfachen Rezepte gibt, die echtes Dazulernen ersetzen können. Mir ist es ein Anliegen, einen Rahmen zu schaffen, in dem Kinder ihre Entdeckerfreude und Lust am Lernen behalten und weiterentwickeln können, sich auf ihre eigenen Sinne und ihr Urteilsvermögen verlassen und selbstständiges Denken erlernen. Wichtig ist mir dabei, immer wieder neu nach undogmatischen Lösungen zu suchen."

 lindlar(at)llev.de


Karen Benda – Dipl. Dipl. Musikpädagogin
Vorstand Schriftführerin / Musiklehrerin / Kindergarten

KarenMutter von 3 Kindern, studierte Violoncello und Viola da Gamba, mit Nebenfach Musikalische Früherziehung an der Musikhochschule Freiburg und der Schola Cantorum Basiliensis.

Bereits während des Studiums konzertierte sie europaweit als Mitglied von LA GAMBA Freiburg und als Gast des Freiburger Barockorchesters u.a.

Neben Privatschülern unterrichtete Karen Benda seit 1998 an den Musikschulen Offenburg, Waldshut und Donaueschingen.

2007 entstand aus Ideen mit den eigenen Kindern, der Auseinander­setzung mit Rebecca Wild und Maria Montessori sowie der Erfahrung mit historischem und Folkloretanz die "Musikspielwiese" (Musik­gruppen für Kinder).

Bei der Arbeit mit Kindern liegt ihr besonders die Pflege ihrer Unbefangenheit, Individualität, Kreativität und Spontaneität, dem Nährboden von Musikalität, am Herzen.

"Den SchülerInnen der Unterseeschule möchte ich vielfältige musikalische Erfahrungen auch anhand meiner Sammlung von verschiedensten Volks- und Orffinstrumenten ermöglichen."

 "Musik fragt weder nach Begabung,
noch nach spezieller Ausbildung,
sondern nur nach der eigenen Freude"

 benda(at)llev.de KiGa: kiga(at)unterseeschule.de

 

Germanistin / Lehrerin für die gymnasiale Oberstufe
- Dr. Barbara M. Lindlar

Studium der Germanistik, Kunstgeschichte und Islamwissenschaft an der Universität Bonn und Berlin, Promotion in Germanistik. Breite Lehrerfahrung in unterschiedlichen Schulformen - Regelschule, Förderschule und als Lerncoach - sowie auf allen Schulstufen einschließlich Berufsschule und Universität. Lehrdiplom für Maturitätsschulen an der PH Thurgau.


"Lebenslanges Lernen und der Stolz auf die eigene Entwicklung stehen im Mittelpunkt meiner Arbeit als Lehrerin und Lerncoach.
Meinen Beruf konnte ich an ganz unterschiedlichen Lernorten und auf allen Schulstufen ausüben und entwickeln: von der Regelschule bis zum eigenen 'Atelier Lernlust'. Die wichtigste Erkenntnis aus all den Jahren, in denen ich mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gearbeitet habe, ist: Lernen ist nur dann nachhaltig und befriedigend, wenn Menschen aus eigener Motivation und aktiv tätig sind. Es macht mir daher die größte Freude, wenn ich immer wieder neue Lernformen und -anlässe entwickeln kann, die den unterschiedlichen Individuen Raum für ihr Lernen geben."

barbara_lindlar(at)unterseeschule.de


Sabine Bolick - Grund- und Hauptschullehrerin

Ich habe in Erfurt das Lehramt für Grundschulen studiert, danach insgesamt 7 Jahre an öffentlichen Schulen in Berlin und Jena gearbeitet. Besonders die Zeit an der Jenaplan-Schule in Jena hat mich sehr geprägt. Für mich ist es wichtig, dass die Kinder „Kind“ sein dürfen und sich frei entwickeln können. Jedes Kind ist anders und das ist auch gut so. Damit ist auch jeder Lernweg anders und es gibt nicht die eine richtige Richtung. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, jedes Kind auf seinem Weg zu begleiten. Besonders wichtig ist es mir, dass Lernen Spaß macht und ein persönliches Erlebnis für die Kinder ist. Mir macht die Arbeit mit den Kindern an der Unterseeschule Riesenspaß und das zeigt mir, dass ich den für mich richtigen Weg eingeschlagen habe.

bolick(at)unterseeschule.de

 

Jan Teklenborg - Lernbegleiter Grundschule

Vater von 5 Söhnen im Alter zwischen 1und 18 Jahren. Zivildienst in einer Einrichtung für drogenabhängige Jugendliche, Buchhändler, Medienfachwirt, Schreiner und Erzieher. Einige Jahre Inhaber einer eigenen Buchhandlung und Medienagentur. Nach dem Verkauf der Buchhandlung festigt sich der Wunsch dauerhaft im pädagogischen Bereich zu arbeiten, es folgte eine Umschulung zum staatlich anerkannten Erzieher. Im Rahmen der Umschulung erster Kontakt mit der Arbeit an freien Schulen. Nach mehreren Praktika folgen zwei Jahre Arbeit an der Freien Schule Regenbogen in Erfurt.

Die Arbeit an einer Freien Schule hat mir sofort gefallen. Bis zu diesem Zeitpunkt war auch ich ein Suchender der mit dem staatlichen Schulsystem in keiner Weise konform ging. Meiner Erfahrung nach folgen Kinder im Bereich des Lernens einem kindgemäßen Weg. Dieser Weg unterscheidet sich grundlegend von dem eines Erwachsenen. Damit Kinder diesen Weg beschreiten können, benötigen sie einen dafür geeigneten Raum. Dieser Raum sollte die Freiheit beinhalten, den Dingen mit Begeisterung zu begegnen. In den letzten Jahren habe ich gelernt, dass eine gute pädagogische Arbeit ein hohes Maß an Zurückhaltung benötigt, denn nur dann haben kindliche Lernprozesse Zeit sich zu entwickeln und sich gesund auszubilden.

Weiterhin ist in meinen Augen eine feinfühlige Beobachtungsfähigkeit von Bedeutung, nur dann kann ich wahrnehmen welche Unterstützung Kinder wirklich wollen und auch benötigen. Mehr als einmal wurde mir durch Kinder gezeigt, dass sie ihre Anliegen und Themen alleine regeln können. Dazu gehört auch den Kindern nicht permanent Angebote zu machen und ihnen somit die Gelegenheit zu geben kreativ und selbstbestimmt zu handeln. Zu solch einem Ort möchte ich beitragen und darüber freue ich mich jeden Tag aufs Neue.

teklenborg(at)unterseeschule.de

 

Jochen Engstfeld - Grund- und Hauptschullehrer
(Technik, Chemie und Pyhsik)

In meiner aktiven Zeit als Lehrer für Physik, Chemie und Technik an Hauptschulen in Duisburg und Neuss habe ich immer versucht, den Kindern das anzubieten, was ich als Schüler gerne gehabt hätte: einen handlungsorientierten Unterricht mit vielen Gelegenheiten für Experimente und praktische Erfahrungen. Ich gehöre selbst zu denjenigen, die weniger durch zuhören (auditiv) oder zuschauen (visuell) lernen, sondern vielmehr durch anfassen und ausprobieren (kinesthetisch). Diese Gruppe wird in der Regel(schule) sehr vernachlässigt, und so habe ich, seit dem Erscheinen der Bücher von Rebecca Wild, mit großem Interesse die Entwicklung der freien aktiven Schulen in Deutschland verfolgt. Umso mehr freue ich mich darüber, daß ich jetzt an der Unterseeschule die Möglichkeit habe, diese Ideen in die Praxis umzusetzen und am Aufbau einer vorbereiteten Umgebung für den Bereich Naturwissenschaft/Technik mitwirken zu können.

engstfeld(at)unterseeschule.de


Christoph Gärtner - Dipl. Biologe
(Biologie und Chemie)

in Arbeit

gaertner(at)unterseeschule.de

 

Lars Torke - Silber- und Goldschmied (Werkstatt)


Roswitha Dieterlen - Übungsleiterin Klettern


Petra Kienle - Fitness / Gesundheit / Turnen


Ullrich Dengler - Klettern

und weitere

 


Anais Wölfl (Erzieherin) - Leitung Kindergarten

Ich heiße Anais Manuela Wölfl, bin am 6.11.85 geboren und wohne auf der Insel Reichenau. Einen wundervollen Mann und ein wundervolles Kind habe ich an meiner Seite. Nach meiner Ausbildung als Erzieherin im Jahr 2007 machte ich eine einjährige Segel- und Weltreise nach Süd- und Mittelamerika. Danach sammelte ich verschiedenste Erfahrungen als Erzieherin. Im Bereich Erlebnispädagogik, in einer Montessorischule, als Schulbegleitung eines autistischen Menschen in einer Kinderkrippe und in einem Kindergarten. In den letzten Jahren machte ich Zusatzausbildungen als Feuerschamanin und Feng-Shui Beraterin. Auf diesem Weg lernte und lerne ich noch immer in jedem Moment glücklich zu sein und mich in jedem Moment meines Lebens zu lieben. Diese Haltung fließt in alle Bereiche meines Lebens mit ein.

Unsere Kinder sind unsere Zukunft.
Sie lehren uns Liebe,
Sie lehren uns Geduld,
Sie lernen uns Spielen,
Sie erinnern uns an unser eigenes Kind,
wenn wir wollen.

Mir ist es ein großes Anliegen, diese einzigartigen Wesen liebevoll zu begleiten und ihnen ihre individuellen Möglichkeiten zu zeigen, so dass sie ihre Fähigkeiten voll entfalten. Und dann freue ich mich auf unsere Zukunft.

anais_woelfl(at)unterseekindergarten.de

Bewerbungen für Praktika etc. an: kiga(at)unterseeschule.de


Anika Brauweiler (Erzieherin) - Kindergarten

Geboren 1977 in Villingen-Schwenningen, aufgewachsen in der Pfalz, dem Saarland, Italien, Schweiz und Nordrhein-Westfalen, lernte ich schon früh mich in neue Kindergärten, Schulen und Länder einzugewöhnen und ich nehme an, dass es diese vielen Veränderungen waren, die mich zu einem aufgeschlossenen und toleranten Menschen gemacht haben. Auch die Vielzahl beruflicher Wege, die ich ging, bevor ich meine Berufung und meinen Beruf als Erzieherin gefunden habe. Die Arbeit mit Kindern ergänzt und spiegelt wunderbar den eigenen lebenslangen Lern- und Entwicklungsprozess, denn auch wenn ich schon viel gesehen und erlebt habe, lerne ich durch sie und mit ihnen immer wieder Neues und Spannendes dazu.

Was mich dabei besonders fasziniert, das ist die Einzigartigkeit der Kinder und wie unverfälscht sie diese leben und zeigen. Sie versuchen nicht "normal" zu erscheinen, wie wir "Erwachsenen", sondern leben ihre Persönlichkeit ungehemmt aus. Sie als Individuen durch meine Arbeit spüren zu lassen, dass Sie - so wie sie sind - angenommen sind, ist mir das größte Vergnügen und das Erleben der Freude darüber, die höchste Anerkennung. Mich weiter darin zu üben, Vertrauen zu geben und anzunehmen, "Timing" im Miteinander zu lernen und neugierig zu bleiben, empfinde ich als meine Aufgaben.

"Am ruhigen Fluss ist das Ufer voller Blumen."

brauweiler(at)unterseekindergarten.de

 

Saskia Fleiner (Erzieherin) - Kindergarten
in Elternzeit

„Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

- Antoine de Saint-Exupéry, Der kleine Prinz
Dieses Zitat nehme ich als Grundlage meiner Arbeit. Ich möchte die Kinder annehmen wie sie sind. Sie alle haben wunderbare Begabungen und Talente. Um diese zu entdecken möchte ich den Kinder das geben was sie brauchen.
„Gib mir nicht, was ich mir wünsche, sondern was ich brauche. Lehre mich die Kunst der kleinen Schritte.“ (Der kleine Prinz)

So vieles ist in uns, und alles hat seine Zeit:
Geben und Nehmen, Bleiben und Fortgehen, Zögern und Handeln, Schweigen und Reden, Festhalten und Loslassen, Eilen und Ruhen, Glauben und Wissen, Wachsen und Vergehen. Glück bedeutet, alles das leben zu lassen, ein jedes zu seiner Zeit... (Jochen Mariss).

Diese Zeit möchte ich jedem Kind geben, ihm dabei Hilfe sein, sein Glück zu finden. Seine eigenen Wege zu wählen, es auf dem Weg zu vertrauten Plätzen oder ins Ungewisse zu begleiten. Egal wie sich dieser Weg verzweigen wird, in Auswege, Sackgassen, Irrwege, Umwege, gerade oder verschlungene Wege. Am Ziel sollte jedes Kind sagen können : „I did it my way“.

fleiner(at)kiga.unterseeschule.de


Alfons Krismann – Dipl. Biologe 

Geschäftsführer / Vorstand / Übungsleiter Biologie

AlfonsAls Vater dreier lebhafter Kinder sehe ich tag­täglich welches Potential, aber auch welche Zerbrechlichkeit unsere Kinder mit auf die Welt bringen. Ich sehe unser Schulkonzept als  ein­malige Gelegenheit, dass sich meine und andere Kinder ganz natürlich von innen heraus entwickeln können. 

„Ein Grashalm wächst auch nicht schneller, wenn man daran zieht.“

Ein wenig Erfahrung werde ich im Bereich Naturpädagik mit in den Schulalltag einbringen. Meine Zeit und Energien setze ich aber v.a. dafür ein, dass Finanzen und Organisation des Schulvereines von Anfang an auf soliden Fundamenten stehen. Beruflich bringe ich hier Erfahrungen mit als Gesellschafter des Institutes für Landschaftsökologie und Naturschutz Singen, dem ich seit 1987 angehöre. Studiert habe ich Biologie in Konstanz und Zürich - zur Zeit promoviere ich an der Universität Hohenheim in Stuttgart.

 krismann(at)llev.de

 

Dr. Benedikt Lindlar – Chemiker / Germanist 

Benedikt

Chemiker und Germanist, Studium in Konstanz, Promotion an der ETH-Zürich. Heute in der chemischen Entwicklung von Bauprodukten tätig. Vater vierer Kinder; Aufbau der Freien Schule Konstanz und auch schon in der Konstanzer Zeit Vereinsvorstand von lebendiges lernen e.V.

"Als siebtes von neun Kindern einer rheinischen Großfamilie waren meine Kindheit und Jugend geprägt von den vielfältigen Eindrücken und Möglichkeiten dieser situationsbedingt sehr anregenden Umgebung. Das selbstständige, vielfältige Tätig-sein sowie mittels eigener Erfahrungen lernen zu können waren der Schlüssel zu meiner Lern-Vita und zweifellos die wesentliche Basis meines beruflichen Werdegangs.

Ansporn zu diesem Schulprojekt sind die persönliche positive Erfahrung in Begleitung unserer drei älteren Kinder, welche die Freie Schule Konstanz besucht haben, wie auch die Erfahrung im beruflichen Kontext: Eigenmotivation, selbstständiges Lernen und Handeln sind ein gesellschaftlicher Schatz, der offensichtlich kaum aus normierten Lernprozessen entsteht - und zur Mangelware zu werden scheint. Wir brauchen für unsere Kinder geeignete Schulen als Lernorte, wo sie ebendiese Fähigkeiten erfahren und sich aneignen können."

b_lindlar(at)llev.de

 

Martha Bechinger - Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

BenediktMein Name ist Martha Bechinger, ich bin 17 Jahre alt und werde dieses Jahr ein FSJ an der Unterseeschule und -kindergarten machen.
Da ich selbst 10 Jahre in normalen Regelschulen war, interessiere ich mich sehr für die Unterseeschule, in der die Kinder selbstbestimmt, ohne Druck, im eigenen Tempo und nach eigener Wahl lernen und sogar spielen dürfen - das habe ich mir während meiner Schulzeit oft gewünscht.


Ich freue mich, die Kinder der Unterseeschule für ein Jahr beim Spielen und Lernen begleiten zu dürfen

bechinger(at)unterseeschule.de

 

 

Schulbüro und Buchhaltung

Achim Dohr

email(at)unterseeschule.de

 

Unser Team (2015/16)


(E-mail-Adressen wurde aus Schutz vor Spamrobotern mit (at) statt @ geschrieben.)

 

[Startseite] [Ziele] [Paedagogik] [Konzept] [Aktuelles] [Literatur und links] [Kontakt] [Impressum]